Besenbüren
Angetrunkene Autofahrerin baut Selbstunfall

Eine Richtung Bünzen fahrende Automobilistin verursachte in der Nacht auf Samstag einen Selbstunfall. Infolge Angetrunkenheit musste eine Blutentnahme angeordnet werden.

Drucken
Teilen
Angetrunkene Autofahrerin baut Selbstunfall
3 Bilder
12
15

Angetrunkene Autofahrerin baut Selbstunfall

Kapo AG

Die 31- jährige Lenkerin sowie ihr Beifahrer wurden leicht verletzt ins Spital eingeliefert. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Eine Peugeotfahrerin aus der Region fuhr in der Nacht auf Samstag, 17. August 2013, 01.50 Uhr auf der Kantonsstrasse in Besenbüren Richtung Bünzen.

Als sie eine Kurve befuhr, verlor die 31- jährige Schweizerin die Herrschaft über ihr Auto, worauf sie ins Schleudern geriet und in einem Vorgarten einer Liegenschaft zum Stillstand kam, nachdem das Auto gegen eine Hausfassade prallte.

Sie und ihr Beifahrer wurden zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. Die Unfallfahrerin musste sich einem Atemlufttest unterziehen, welcher einen Wert von über 1,2 Promille ergab, weshalb eine Blutentnahme im Spital folgte.

Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Der Führerausweis wird ihr zuhanden des Strassenverkehrsamtes abgenommen. Zudem wird sie an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Aktuelle Nachrichten