Reinach
Ampel übersehen - Unfall endete in einer Rabatte

Weil sie eine gelb blinkende Ampel übersah, fuhr eine 57-jährige Automobilistin in das Heck des Fahrzeugs einer 19-Jährigen. Beide Autos waren nicht mehr fahrtüchtig.

Merken
Drucken
Teilen

Auf der Bruggstrasse kam es in Reinach (BL) gestern um 22.40 Uhr zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen. Alle drei Personen wurden leicht verletzt.

Eine 57-jährige Autolenkerin fuhr von der kantonalen Autobahn H18 her kommend auf der Ausfahrt Reinach-Süd. Bei der gelb blinkenden Ampel übersah sie das Fahrzeug einer vortrittsberechtigten 19-jährigen Automobilistin und kollidierte mit dessen Heck. Den Personenwagen drehte es um die eigene Achse und er blieb in einer Rabatte stehen. Die 23-jährige Beifahrerin und die 19-jährige Lenkerin sowie die Unfallverursacherin wurden von der Sanität vor Ort begutachtet und medizinisch versorgt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. (dno)