Allschwil
Allschwil BL: Velofahrer angegriffen und beraubt

In der Nacht von Pfingstmontag auf Dienstag wurde in Allschwil ein 20-jähriger Velofahrer von Unbekannten angehalten, geschlagen und bestohlen. Der Velofahrer wurde laut Polizei leicht verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
velo

velo

Pressedienst

Der 20-jährige fuhr mit seinem Fahrrad von Basel herkommend in Richtung Allschwil-Dorf. Auf der Höhe der Liegenschaft Binningerstrasse Nr. 107 wurde er laut Polizei Basel-Landschaft von zwei Unbekannten angehalten. Während einer der Täter dem Opfer die Faust ins Gesicht schlug, öffnete der Andere dessen Umhängetasche und entwendete daraus 70 Franken Notengeld. Danach traten die Täter gegen das Fahrrad und flüchteten anschliessend auf der Fabrikstrasse in Richtung Ziegelei-Kreuzung. Das Opfer wurde durch den Faustschlag nur leicht verletzt.

Die Täter werden folgendermassen beschrieben: beides Schwarzafrikaner, einer der Täter war zirka 20-30 Jahre alt, ungefähr 180-185 Zentimeter gross, mittlere Statur, schwarze Haare, trug eine weisse Jacke und schwarze Hosen. Der zweite Täter war zirka 20-25 Jahre alt, ungefähr 170-175 Zentimeter gross, trug ein blaues T-Shirt und schwarze Hosen.

Personen, welche Angaben zur Tat oder zu den beiden Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Alarmzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden, Telefon 061 926 35 35.