Würenlos
Alkoholisierter Zürcher Junglenker baut Unfall

Ein alkoholisierter Junglenker aus dem Kanton Zürich hat am Sonntag auf der Autobahn A1 bei Würenlos eine Kollision verursacht. Zwei Personen erlitten leichte Verletzungen. Der 19-jährige Unfallfahrer musste seinen Führerausweis aus Probe vorläufig abgeben.

Drucken
Ein 19-jähriger Zürcher verursachte unter Alkoholeinfluss auf der Autobahn A1 ein Unfall. (Symbolbild)

Ein 19-jähriger Zürcher verursachte unter Alkoholeinfluss auf der Autobahn A1 ein Unfall. (Symbolbild)

Keystone

Der Neulenker hatte mehr als ein Promille Alkohol im Blut, wie ein Atemlufttest durch die Polizei ergab. Zur Kollision kam es um 16 Uhr auf der A1-Fahrbahn Zürich. Der Lenker wollte vom Normalstreifen auf den ersten Überholstreifen wechseln.

Dabei kollidierte er mit einer Autofahrerin, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag weiter mitteilte. Die Frau und ihr Mitfahrer wurden leicht verletzt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von 10'000 Franken. (sda)

Aktuelle Nachrichten