Alkoholisiert vor Polizei geflüchtet

Alkoholisiert und ohne Führerausweis flüchtete in der Nacht auf der A1 bei Baden ein Automobilist vor der Kantonspolizei Aargau. Die Polizisten konnten ihn stoppen und verzeigen.

Einer zivilen Patrouille der Kantonspolizei fiel der graue Hyundai am Freitag kurz nach ein Uhr auf der A1 ausgangs Baregg-Tunnel in Richtung Bern auf. Als die Polizisten das Auto anhalten wollten, um den Lenker zu kontrollieren, missachtete dieser das Haltezeichen und versuchte zu flüchten. Bald gelang es jedoch, den Hyundai zu stoppen, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau heisst.

Der Lenker gab vorerst falsche Personalien an, konnte aber dann als ein 34-jähriger Mann aus Kamerun mit Wohnsitz im Kanton Zürich identifiziert werden. Wie sich zeigte war er mit Führerausweisentzug belegt. Zudem war er erheblich alkoholisiert. Er musste daher eine Blutprobe abgeben. Danach verzeigte ihn die Kantonspolizei.

Meistgesehen

Artboard 1