Vermischtes

Absturz aus 50 Metern Höhe: 46-Jähriger im Tessin verstorben

Die Polizei ermittelt, wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte. (Symbolbild)

Die Polizei ermittelt, wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte. (Symbolbild)

Im Tessin ist ein 46-jähriger Mann bei einem Unfall in den Bergen gestorben. Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei ist er aus rund 50 Metern Höhe abgestürzt.

(agl) Beim Unfallopfer handelt es sich um einen japanischen Staatsbürger, der in der Region Lugano wohnte, wie die Tessiner Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Der Mann wurde bereits am Donnerstag als vermisst gemeldet. Zwei Tage später wurde er im Verzascatal im Gebiet des Bergs Poncione d'Alnasca auf 1600 Höhenmetern in unwegsamen Gelände aufgefunden. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen, die Polizei untersucht den Unfallhergang.

Meistgesehen

Artboard 1