Am Montagmittag kam es kurz vor 12.00 Uhr bei der Lichtsignalanlage des Gotthadtunnels auf der Süd-Seite zu einer schweren Auffahrkollision zwischen zwei Lastwagen. Dabei wurde eine Person schwer verletzt.

Nach ersten Angaben der Polizei standen vor dem Tunnelportal zwei LKW's am Lichtsignal. Ein Dritter LKW raste ungebremst in die vor ihm stehenden Lastwagen. Dabei wurde der Chauffeur des zweiten Lastwagens eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden.

Die Unfallursache ist menschliches Versagen. Der Chauffeur des dritten LKW, mit Aargauer Kennzeichen, ist am Steuer eingeschlafen.

Die Autobahn musste in Richtung Norden gesperrt werden. Dies führte zu einem Rückstau von mehreren Kilometern.