Basel
75-Jähriger fährt ungebremst in stehende Kolonne – zwei Verletzte

Bei einem Auffahrunfall in Basel sind am Montagmorgen zwei Personen verletzt worden. Ein 75-jähriger Autofahrer fuhr ungebremst in eine stehende Kolonne an der Kreuzung Schwarzwald-/Bäumlihofstrasse, wie die Polizei mitteilte. Sie sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Bei einer Auffahrkollision verletzten sich auf der Schwarzwaldstrasse zwei Personen.

Bei einer Auffahrkollision verletzten sich auf der Schwarzwaldstrasse zwei Personen.

Kapo BS

Gegen neun Uhr geriet der Mann mit seiner Limousine kurz vor der Kreuzung auf die Mitte zwischen zwei Fahrstreifen. Sein Wagen kollidierte zuerst mit einem rechts fahrenden Anhängerzug, streifte dann zwei auf der Rechtsabbieger-Spur stehende Autos und krachte schliesslich in ein auf dem linken Fahrstreifen stehendes Auto.

Das von hinten getroffene Auto wurde durch den Aufprall auf die Mittelinsel geschoben; es prallte zudem in ein davor am Rotlicht stehendes weiteres Auto. Das getroffene Auto blieb auf der Insel wenige Meter vor einer Säule der Autobahn A2/A3 stehen, die über der Schwarzwaldstrasse verläuft.

Warum der Unfallverursacher sein Fahrzeug nicht kontrollierte, ist unklar, wie es weiter hiess. Er wurde verletzt ins Spital gebracht. Zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gebracht wurde zudem die Lenkerin eines der getroffenen Autos.

Aktuelle Nachrichten