Dietikon
65-Jähriger fährt Schülerin auf Fussgängerstreifen an

Am Dienstagabend kollidierte in Dietikon ein 65-Jähriger Autofahrer mit einer 14-jährigen Schülerin, die gerade einen Fussgängerstreifen überqueren wollte. Die Schülerin zog sich dabei Kopfverletzungen zu. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Auf diesem Fussgängerstreifen in Dietikon wurde eine Schülerin angefahren.

Auf diesem Fussgängerstreifen in Dietikon wurde eine Schülerin angefahren.

ahu

Ein 65-jähriger Mann fuhr am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr eine Schülerin in Dietikon auf einem Fussgängerstreifen an, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Aus bisher unbekannten Gründen übersah er die Passantin auf der Höhe der Liegenschaft Badeneerstrasse 61. Sie war gerade dabei, den Fussgängerstreifen zu überqueren. Trotz Vollbremsung kam es zur Kollision. Die 14-Jährige wurde über die Motorhaube auf die Strasse geschleudert. Mit unbekannten Kopfverletzungen wurde sie ins Spital gebracht. Die Badenerstrasse war während drei Stunden einseitig gesperrt. Die Kantonspolizei sucht nun nach Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können (Tel. 044 247 64 64).