Die Verstorbene muss gemäss ersten Ermittlungen durch massive Gewalteinwirkung zu Tode gekommen sein, wie die Zürcher Oberstaatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Wie genau die Frau ums Leben kann, konnte der zuständige Staatsanwalt auf Anfrage nicht sagen. Der Wohnungsmieter werde dringend der Tat verdächtigt.

Der 61-jährige Schweizer hatte am Mittwoch die Polizei alarmiert, dass die seit einigen Monaten bei ihm lebende Frau tot in der Wohnung liege. Aufgrund von Ungereimtheiten nahm die Polizei den Mann in Gewahrsam.

Nach Befragungen des Beschuldigten stellte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag gegen den nicht geständigen Mann beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Untersuchungshaft. Die genauen Umstände der Tat wie auch das Motiv sind Gegenstand der laufenden Untersuchungen der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft.