Zürich

55 km/h zu schnell: 19-jähriger Raser muss seinen Fahrausweis sofort abgeben

Ein Autofahrer fuhr 55 km/h schneller als erlaubt. (Symbolbild)

Ein Autofahrer fuhr 55 km/h schneller als erlaubt. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Zürich hat am frühen Sonntagmorgen in Regensdorf eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei hat die Polizei einen 19-jährigen Raser gestoppt.

Verkehrspolizisten führten am frühen Sonntagmorgen zwischen 1.50 und 3.30 Uhr im Innerortsbereich der Adlikerstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durch. Dabei stoppten sie einen Raser. Der 19-jährige Mann lenkte seinen Personenwagen mit 105 km/h durch die Messstelle. Erlaubt sind auf dem Strassenabschnitt maximal 50 km/h. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis ab. 

Tweet der Kantonspolizei Zürich am 26. August 2018.

Polizeibilder August 2018:

Meistgesehen

Artboard 1