Aarburg
40 Velos beschädigt: Vandalen schlitzen bei Schulhaus dutzende Pneus auf

Unbekannte haben am Freitagmorgen über 40 Velos beschädigt, die bei einem Schulhaus in Aarburg abgestellt waren. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Vandalen hatten es auf Velos abgesehen. (Symbolbild)

Vandalen hatten es auf Velos abgesehen. (Symbolbild)

Keystone

Die unbekannten Täter beschädigten bei der Schulanlage Paradiesli über 40 Fahrräder. Gemäss Polizeiangaben wurden die Velos am Freitagmorgen zwischen 8 Uhr und 9.45 Uhr beschädigt.

Mehrheitlich wurden die Reifen der Velos zerstochen und die Kabel zerriessen. Der Sachschaden wird auf über 2000 Franken geschätzt.

«Das ist ein völlig unnötiger Vandalenakt», sagt Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau, gegenüber Tele M1. «Über 40 Personen müssen nun ihr Fahrrad reparieren lassen. Das ist unnötig und ärgerlich.» Die Kantonspolizei hat nun Ermittlungen aufgenommen.

Die Behörde geht von einer lokalen Täterschaft aus. «Wir werden im Umfeld von dieser Schule unsere Ermittlungen ansetzen», sagt Pfister.