Basel
40-jähriger Mann irrte auf Hausdächern umher

Ein Mann ist am Sonntagabend auf den Dächern «Im Wasenboden» in Basel umhergelaufen. Die ausgerückten Rettungskräfte konnten ihn erst nach einiger Zeit davon überzeugen, wieder herunterzusteigen.

Drucken
Teilen
Eine Stunde haben die Rettungskräfte gebraucht, um den Mann zu überreden, vom Dach herunterzusteigen.

Eine Stunde haben die Rettungskräfte gebraucht, um den Mann zu überreden, vom Dach herunterzusteigen.

Keystone

Am Sonntagabend, kurz vor zwanzig Uhr, sind bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Basel-Stadt Meldungen eingegangen, dass «Im Wasenboden» ein Mann auf Hausdächern herumlaufe. Die Rettungskräfte konnten den 40-jährigen Mann nach rund einer Stunde überzeugen, selber wieder von den Dächern herunterzusteigen. Er blieb unverletzt.

Nachdem der Mann wieder in Sicherheit war, wurde er für weitere Abklärungen in die nächste Polizeiwache gebracht. Wie sich der Mann Zugang zu den Dächern der Einfamilienhäuser verschaffen konnte, wird durch die Kantonspolizei abgeklärt.

Im Einsatz standen mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Basel-Stadt, die Sanität sowie die Berufsfeuerwehr mit dem Löschzug «Menschenrettung» der Rettung Basel-Stadt.

Aktuelle Nachrichten