Lauterbrunnen
38-jähriger, ungarischer Base-Jumper sprang in den Tod

In Lauterbrunnen ist heute Vormittag ein Base-Jumper tödlich verunfallt. Der 38-jährige Ungare konnte seine Fluglage nicht mehr kontrollieren und prallte gegen die Felswand.

Drucken
Teilen
Extremsport

Extremsport

Keystone

Der Mann war als letzter Springer einer acht Personen umfassenden gemischten ausländischen Gruppe kurz nach 9 Uhr, mit einem Wingsuit von der Mürrenfluh (Gemeinde Lauterbrunnen) aus gestartet, geriet plötzlich in eine unstabile Fluglage und prallte bei sich öffnendem Schirm gegen die Felswand. Von dort stürzte er in eine Baumgruppe ab. Der 38-jährige ungarische Staatsangehörige konnte in einer Longline-Aktion durch die Air Glacier nur noch tot geborgen werden. (dno)

Aktuelle Nachrichten