Zürich
33-Jähriger Eritreer stirbt nach Sturz aus Obergeschoss

Am frühen Mittwochnachmittag ist im Zürcher Kreis 4 in einem Innenhof eine leblose Person aufgefunden worden. Gemäss ersten Abklärungen ist der Mann aus dem Obergeschoss eines Hauses mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.

Drucken
Teilen
Stadtpolizei Zürich (Archivbild)

Stadtpolizei Zürich (Archivbild)

Keystone

Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte, habe er sich beim Sturz tödliche Verletzungen zugezogen. Die genauen Umstände, die zum Sturz und zum Tod des Mannes geführt haben, werden nun durch Detektive der Stadtpolizei abgeklärt.

Aufgrund von ersten Abklärungen stehe ein Unfall im Vordergrund, schreibt die Polizei. Beim Opfer handelt es sich um einen 33-jährigen Mann aus Eritrea.

Aktuelle Nachrichten