Zürich
3-jähriges Mädchen stirbt nach Brand in Mehrfamilienhaus

Beim Wohnungsbrand am Freitag in einem Mehrfamilienhaus in Zürich-Seebach erlitten zwei kleine Mädchen schwere Verletzungen. Eines der Mädchen erlag am Montag im Spital ihren Verletzungen. Die Brandursache ist noch immer unklar.

Drucken
Teilen
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
14 Bilder
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord
Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord

Brand in Mehrfamilienhaus in Zürich Nord

Newspictures

Zwei Mädchen im Alter von 3 und 5 Jahren erlitten Brand im Zürcher Kreis 11 vom Freitagnachmittag schwere Rauchgasvergiftungen. Die 3-Jährige verstarb heute im Spital, teilt die Stadtpolizei mit. Die Ältere wird noch immer medizinisch betreut, ist jedoch ausser Lebensgefahr.

Ein ebenfalls betroffener erwachsener Mann konnte das Spital inzwischen verlassen. Noch immer ist die Brandursache völlig unklar, die Brandermittler der Kantonspolizei Zürich und das forensische Institut ermitteln weiter in alle Richtungen.