Um 16.54 Uhr wurde ein Personenwagen mit 139 km/h erfasst. Der Lenker, ein 23-jähriger in der Region wohnhafter Libanese, musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben und sein Fahrzeug stehen lassen, teilt die Polizei Basel-Landschaft mit.

Weiter erfasste das Messgerät ein Motorrad mit 112 km/h und zwei Personenwagen mit 106 km/h bzw.110 km/h. Sämtliche fehlbaren Lenker werden an das zuständige Statthalteramt verzeigt und müssen mit empfindlichen Geldstrafen sowie teils mehrmonatigem Führerausweisentzug rechnen.