Rothrist/A2

21-jähriger Töfflifahrer nachts auf Autobahn ohne Helm unterwegs – und ohne Führerschein

Alkoholisierter Töfflibub auf der Autobahn

Alkoholisierter Töfflibub auf der Autobahn

Ein betrunkener Mofafahrer ist am Sonntagmorgen gegen 2.50 Uhr weder mit Helm noch einem Führerausweis auf der A1 von Rothrist in Richtung Egerkingen gefahren. Der Ausflug mitten in der Nacht hat für den 21-Jährigen auf dem Polizeirevier geendet.

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag mit dem Mofa und ohne Helm bei Rotrist auf der Autobahn A2 unterwegs gewesen. Die Polizei stoppte ihn in Egerkingen.

Eine Frau meldete um 2.50 Uhr der Polizei, dass sie auf der Autobahn einen Töffli-Lenker gesehen habe, wie die Kantonspolizei Solothurn mit. Er sei auf dem Pannenstreifen in Richtung Verzweigung Härkingen unterwegs gewesen.

Eine Patrouille hat gemäss Mitteilung den Mann wenig später in der Ausfahrt der Autobahn A2 angehalten und kontrolliert. Er habe angegeben, dass er in Olten losgefahren und vermutlich falsch abgebogen sei und so auf die Autobahn gelangte.

Gemäss Mitteilung hatte der Mann einen Atemalkoholwert von 0,4 Milligramm pro Liter und war ohne Führerschein unterwegs.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1