20-jähriger wird von zwei jungen Männern zusammengeschlagen

20-Jähriger bei Turnhallenfest zusammengeschlagen

Waren die jungen Männer einfach nur besoffen oder wollten sie vor allem ihre Muckis testen? Bei einem Fest in der Turnhalle Arisdorf gerieten sich drei junge Männer kräftig in die Haare. Die Folgen: Eine Hirnerschütterung, eine Kieferverletzung.

Am Sonntagmorgen um 05.30 Uhr kam es nach einem Fest bei der Turnhalle in Arisdorf BL zu einer Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern. Das Opfer zog sich eine Hirnerschütterung und ein Kieferverletzung zu. Die beiden mutmasslichen Täter konnten angehalten werden.

Das 20-jährige Opfer erhielt von einem ebenfalls 20-jährigen Mann nach einem zunächst ver-balen Streit einen Kopfstoss, worauf es zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam.

Darauf mischte sich ein 18-jähriger Kollege des mutmasslichen Täters ein und es kam zu einem Ge-rangel, während dem das Opfer mit Fusstritten und Faustschlägen traktiert wurde. Das Opfer erlitt eine Kieferverletzung, eine Hirnerschütterung und diverse Schürfungen/Prellungen.

Stark alkoholisiert

Sämtliche Beteiligte waren zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung teilweise stark alkoholisiert, es handelt sich um Schweizer Staatsangehörige. Die beiden mutmasslichen Täter konnten noch gestern Sonntag angehalten werden. Das Statthalteramt Liestal eröffnete gegen sie ein Straf-verfahren.

Weil die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung unklar sind, sucht die Polizei Zeugen.

Meistgesehen

Artboard 1