Brandstiftung

19 Brände in Los Angeles in einer Nacht

Angezündetes Auto vor dem früheren Haus von Jim Morrison

Angezündetes Auto vor dem früheren Haus von Jim Morrison

Bei einer Brandstiftungsserie in Los Angeles sind in der Nacht zum Freitag in den Stadtteilen Hollywood und West Hollywood 19 Feuer gelegt worden. Wie die «Los Angeles Times» berichtete, richteten die Flammen unter anderem Schaden am früheren Haus von «The Doors"-Frontman Jim Morrison an.

Nach Angaben des Blattes sollen 56 Feuerwehrmänner in 35 Minuten den Brand gelöscht und das Haus gerettet haben. Das genaue Ausmass der Zerstörung ist nicht bekannt.

Das Feuer soll nach Angaben der örtlichen Feuerwehr von einem in Brand gesteckten Auto vor dem Anwesen auf den Balkon und die Vorderseite des dreistöckigen Gebäudes übergegriffen haben.

Die meisten der 19 Feuer seien in den frühen Morgenstunden auf Parkplätzen und in Fahrzeugen gelegt worden, bisher habe es noch keine Festnahmen gegeben, erklärte die Polizei. Die Flammen hätten auch in anderen Fällen auf nahegelegene Häuser oder Wohnungen übergegriffen.

Ein Feuerwehrmann wurde nach Angaben eines Sprechers der Stadtverwaltung mit Verletzungen vorübergehend ins Spital gebracht. Die Polizei wurde in Alarmbereitschaft versetzt und fahndete nach einem mutmasslichem Brandstifter.

Das 1922 gebaute Anwesen des 1971 verstorbenen Musikers gilt als Inspiration für Morrisons Lied "Love Street". Der Doors-Sänger hatte dort mit seiner Freundin Pamela Courson gelebt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1