Auto
18-Jähriger bei Autoaufbruch in Aarau ertappt

Die Aargauer Kantonspolizei hat am Samstagnachmittag in Aarau einen 18-jährigen Algerier festgenommen, nachdem dieser ein Auto aufgebrochen und daraus ein Portemonnaie und einen MP3-Player entwendet hatte. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Merken
Drucken
Teilen

Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau beobachtete eine Angestellte des Kantonsspitals Aarau am Samstag um 16 Uhr, wie sich ein Unbekannter an einem Auto zu schaffen machte, das auf dem Gelände des Spitals parkiert war. Patrouillen der Kantonspolizei und der Stadtpolizei Aarau rückten sofort aus und trafen den fraglichen Mann in der Umgebung an. Beim Anblick der Polizei rannte dieser davon. Die Polizisten konnten ihn nach kurzer Flucht festnehmen.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 18-jährigen algerischen Asylbewerber. Wie sich zeigte hatte er beim fraglichen Auto eine Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Innern ein Portemonnaie sowie einen MP3-Player entwendet. Die Kantonspolizei konnte beides dem Eigentümer zurückgeben. Das Bezirksamt Aarau setzte den mutmasslichen Dieb für weitere Abklärungen in Untersuchungshaft.