Wittenbach SG

17-jährigen Fussgänger angefahren und schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Der Fussgänger zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Der Fussgänger zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Am Donnerstagmorgen ist auf der St.Gallerstrasse ein 17-jähriger Fussgänger von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Eine 63-jährige Autofahrerin fuhr von Wittenbachin Richtung St.Gallen. Vor der Bushaltestelle Kronbühl/Bruggbach verlangsamte sie ihr Auto aufgrund von Kolonnenverkehr. Als sie wieder beschleunigte, übersah sie einen 17-jährigen Fussgänger, der die Strasse überquerte.

Das Auto kollidierte mit dem 17-Jährigen, welcher über das Fahrzeug auf die Strasse geschleudert wurde und dort liegen blieb. Der Fussgänger zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Am Auto entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, insbesondere der Gehrichtung des Fussgängers, machen können. Personen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Thal unter Tel. 058 229 80 00 zu melden.

Aktuelle Polizeibilder vom September 2019:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1