16-Jährige als Brandstifterin entlarvt

Die Kantonspolizei Zürich hat eine 16-jährige Jugendliche ermittelt, die im Zentrum von Dietikon am Montagnachmittag (8.6.2009) für den Brand eines alten Bauernhauses verantwortlich ist. Beim Feuer war niemand verletzt worden, jedoch ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Franken entstanden.

Drucken

Aufgrund polizeilicher Ermittlungen konnte die 16-jährige Jugendliche aus Serbien als Täterin überführt werden. Bei der Befragung gab sie zu, den Brand des Bauernhauses verursacht zu haben. Eine allfällige Tatbeteiligung von zwei weiteren 14- und 15-jährigen Jugendlichen aus Serbien sowie das Motiv bilden Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die drei Jugendlichen sind im Bezirk Dietikon wohnhaft, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Aktuelle Nachrichten