Brand

15 Menschen mit Rauchvergiftungen nach Wohnungsbrand in Onex

Ein Dutzend Fahrzeuge und 25 Feuerwehrleute standen im Einsatz.

Ein Dutzend Fahrzeuge und 25 Feuerwehrleute standen im Einsatz.

Ein Brand in Onex GE hat am Samstagabend eine Wohnung verwüstet und rund die Hälfte des neunstöckigen Gebäude unbewohnbar gemacht. Nach Angaben der Kantonspolizei Genf wurden 30 Menschen zum Verlassen des Gebäudes aufgefordert. 15 von ihnen erlitten Rauchvergiftungen.

Die Ursache des Feuers war zunächst unklar, wie Polizeisprecher Jean-Philippe Brandt sagte. Der Alarm wurde kurz vor 19.30 Uhr ausgelöst und weniger als zehn Minuten später war die Feuerwehr am am Einsatzort.

"Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist völlig zerstört, diejenige darunter stand unter Wasser und drei weitere Wohnungen sind unbewohnbar", sagte Brandt weiter. Insgesamt standen ein Dutzend Fahrzeuge und 25 Feuerwehrleute im Einsatz.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1