14-Jähriger fährt Auto zu Schrott

Ein 14-jähriger Jungendlicher ist am Sonntagnachmittag in Mooslerau mit einem Auto im Vorgarten eines Hauses gelandet. Er hatte 0,4 Promille Alkohol im Blut. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Crash Mini

Crash Mini

Wie Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, gegenüber a-z.ch bestätigt, ereignete sich der Vorfall am Nachmittag des vergangenen Sonntags folgendermassen:

Ein 14-jähriger Jugendlicher fährt mit dem Auto seiner Eltern ins Dorf und trifft sich dort mit einem Freund. Sie wechseln den Wagen, fahren nun mit dem Mini Cooper der Mutter des Freundes weiter. Zwei weitere Jugendliche steigen ein und sie fahren mit quietschenden Reifen in Mooslerau herum. Nach kurzer Zeit verliert er die Kontrolle über den Mini Cooper, bricht durch eine Gartenmauer und landet auf dem Rasen eines Hauses.

Beim jungen Fahrer wurde nach dem Unfall ein Blutalkohol-Wert von 0,4 Promille festgestellt. Verletzt wurde niemand, nur einer der vier Jugendlichen klagt über leichte Schmerzen.