14-Jähriger bei Raubversuch zusammengeschlagen
14-Jähriger bei Raubversuch zusammengeschlagen

In Basel wurde am Montag ein 14-Jähriger zusammengeschlagen, weil er der Bitte von drei jungen Männern nicht nachkam, ihnen Geld zu geben. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Drucken
Faust

Faust

Keystone

Der 14-Jährige war am Montag um zirka 21.45 Uhr zusammen mit zwei Kollegen in Basel auf dem Nachhauseweg. In der Region Rehhagstrasse/Gundeldingerrain kamen ihnen drei unbekannte jüngere Männer entgegen. Einer davon fragte den 14-Jährigen nach Geld. Der Angesprochene gab an, kein Geld mit sich zu führen. Daraufhin erhielt er unvermittelt einen heftigen Schlag ins Gesicht, so dass er zu Boden fiel. Der Täter flüchtete ohne Beute in Richtung Wolfsschlucht.

Im gleichen Moment hielt ein Fahrzeug mit einem Pärchen an, das sogleich erste Hilfe leistete. Der Vater des Opfers wurde verständigt. Als er am Tatort eintraf, transportierte er seinen Sohn zusammen mit dem Paar ins Bruderholzspital. Dort wurde dem Opfer eine Riss-Quetschwunde an der Nase ambulant behandelt.

Noch fehlt von der Täterschaft jede Spur. Die drei jungen Männer werden wie folgt beschrieben: Der eine war rund 16 Jahre alt, zirka 180 cm gross, hatte eine viereckige Kopfform und ein südländisches Aussehen. Der zweite war ebenfalls rund 16 Jahre alt, zirka 180 cm gross, hatte eine ovale Kopfform, kurze, dunkelbraune Haare und ebenfalls südländisches Aussehen. Auch der Dritte im Bunde war vermutlich 16 Jahre alt, rund 180 cm gross. Er hatte schwarze, kurze und gekrauste Haare, eine ovale Kopfform, tiefe Stimme und ein nordafrikanisches Aussehen. Alle Männer sprachen Dialekt. Die Polizei sucht nach Hinweisen (Tel. 061 267 71 11). Zudem wird das Paar, welches den Verletzten betreute und ihn zusammen mit seinem Vater ins Bruderholzspital transportierte, gebeten, sich zu melden.

Aktuelle Nachrichten