Ein 14-jähriges Mädchen aus Somalia fuhr am Samstag kurz vor 5.30 Uhr mit einem Auto vom Rosenweg in Solothurn in Richtung Rötistrasse. Dabei bog sie links über die Sperrfläche und die Geleise der Aare Seeland Mobil Bahn ab. 

14-jähriges Mädchen verunfallt mit Auto nach Flucht vor Polizei

14-jähriges Mädchen verunfallt mit Auto nach Flucht vor Polizei

Dieses Manöver beobachtete eine Polizeipatrouille, die danach der Minderjährigen folgte und sie aufforderte, ihr Auto anzuhalten.

Doch das Mädchen stoppte nicht und setzte ihre Fahrt durch verschiedene Quartierstrassen fort, wie die Solothurner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

In den Quartieren missachtete das Mädchen mehrere Rotlichter. Schliesslich kollidierte die 14-jährige an der Waffenplatzstrasse mit einem Baum.

Die Lenkerin und ihre Mitfahrerin blieben unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

Die genauen Umstände, wie die junge Frau zu dem Auto gekommen ist, sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.