Zudem wurde er wegen versuchten Mordes sowie versuchter schwerer Körperverletzung für schuldig befunden. Das Gericht kam in seinem Urteil zum Schluss, dass der Angeklagte zum Tatzeitpunkt voll zurechnungsfähig war. Der Verurteilte wird die Familie des Opfers zudem mit 140'000 Franken entschädigen müssen.