Beim Lenker des anderen Wagens wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Er blieb praktisch unverletzt.

Das beim Unfall getötete Mädchen sass auf dem Beifahrersitz des Autos der 34-Jährigen, wie Polizeisprecher Hans Peter Eugster auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Über den Gesundheitszustand der verletzten Frau und den Unfallhergang machte er keine weiteren Angaben.

Die 34-Jährige fuhr kurz nach 5 Uhr aus einer Quartierstrasse nach links in die Wilerstrasse ein. Zur selben Zeit lenkte ein 23-Jähriger sein Auto auf der Wilerstrasse von Wil in Richtung Wattwil. Auf der Höhe der Örtlichkeit Chrüz kam es zu der heftigen, frontal-seitlichen Kollision.