Banküberfall

Bewaffneter Überfall auf Raiffeisen-Bank Filiale in Winznau

Mit vorgehaltener Waffe verlangte er von der Bankangestellten Geld.

Mit vorgehaltener Waffe verlangte er von der Bankangestellten Geld.

Heute Mittag hat ein unbekannter Mann die Filiale der Raiffeisen-Bank in Winznau überfallen. Der Räuber verlangte von der Bankangestellten Geld. Er flüchtete jedoch ohne Beute.

Der unbekannte Räuber betrat die Schalterhalle der Raiffeisenbank an der Unterdorfstrasse am Donnerstagmittag gegen 11.40 Uhr. Mit vorgehaltener Waffe verlangte er von der Bankangestellten Geld.

Wegen des sofort ausgelösten Alarms verliess der Täter die Bank ohne Beute und flüchtete vermutlich zu Fuss in unbekannte Richtung. Personen wurden nicht verletzt, in der Schalterhalle hielten sich keine Kunden auf, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schreibt.

Der Täter ist ca. 180 cm gross und sprach hochdeutsch. Er trug einen Velohelm (vorne silber, hinten blau), Velobrille und ein schwarzes Tuch vor dem Mund. Bekleidet war er mit einer auffälligen schwarzen Jacke mit einem so genannten Monster Energy-Emblem vorne und hinten.

Zeugen gesucht

Zur Klärung des Vorfalls sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche entsprechende Beobachtungen machen konnten, oder Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Dulliken in Verbindung zu setzen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1