Das Team Aarau gewinnt in Frutigen beim Aufsteiger nur wenige Stunden nach dem Heimsieg gegen Baden und realisiert damit das erste 6-Punktewochenende des Fanionteams überhaupt in der Vereinsgeschichte. Simon Kohler trifft zum dritten Mal en suite, Michi Fäs erzielt sein Premierentor in der 1. Liga und mit Giosue Mastrodomenico und Toni Brunschwiler sind zwei Nachwuchsspieler mit dabei, die bereits am Morgen erfolgreich mit der U21 im Einsatz standen.

Die Adler nahmen sich viel vor für die Auswärtspartie in Frutigen, waren aber ob einiger sehr guter Resultate der Berner Aufsteiger gewarnt. Im ersten Drittel kam es denn auch zu einem Schlagabtausch, beide Mannschaften verzeichneten mehrere Abschlüsse ans Gestänge. Aarau wirkte defensiv nicht mehr so stabil wie am Vorabend gegen Baden. Simon Kohler schoss die Aargauer mit 0:1 in Führung, ehe die Berner durch Nicolas Miauton ausgleichen konnten. Marco Stoltenberg sorgte aber in der 14. Minute für das 1:2 zugunsten der Adler, die dann stark aus der Pause kamen. Philippe Stark und Michi Fäs mit seinem ersten Treffer in der 1. Liga sorgten für einen scheinbar beruhigenden 4:1-Vorsprung. Danach bauten die Gäste ab und schafften es nicht, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Frutigen kämpfte einmal mehr wacker und kam verdient auf 3:4 heran. Im Schlussdrittel vermochten die Aarauer nicht mehr zuzulegen, erzitterten sich aber letztlich dank Glück und einiger Paraden von Luz Mäder im Aarauer Tor drei Auswärtspunkte.

Es zeigte sich einmal mehr, dass das Team Aarau Mühe hat, wenn es das Spiel gestalten muss, zumal man gegen Frutigen immer auf der Hut sein muss vor den einfach und schnörkellos vorgetragenen Kontern. Noch fehlt den Adlern die Klasse ein solches Spiel ruhig nach Hause zu spielen. Für einmal hatte man aber an diesem Abend das bessere Ende auf der eigenen Seite, kam glücklich zum ersten Auswärtssieg in dieser Saison und holte sich in dieser Doppelrunde tatsächlich sechs Punkte.

(Bericht Michael Hafner)

UHT Tornados Frutigen – Team Aarau 3:4 (1:2, 2:2, 0:0); Sporthalle Widi, Frutigen. 20 Zuschauer. SR Hirschi/Meier. Tore: 5. S. Kohler (M. Fäs) 0:1. 8. N. Miauton (M. Obi) 1:1. 14. M. Stoltenberg (M. Geissler) 1:2. 23. P. Stark (M. Geissler) 1:3. 25. M. Fäs (Q. Gaberthuel) 1:4. 34. Y. Frei (N. Miauton) 2:4. 38. M. Wandfluh (A. Bettschen) 3:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHT Tornados Frutigen. keine Strafen.

UHT Tornados Frutigen: Linder; Meer; Obi; Bünger; Miauton; Aebischer; Frei; Gerber; Wandfluh; Güntert; Kambly; Grossen; Fahrni; Bühler; Rösti; Bettschen; Müller; Gosteli.

Team Aarau: Mäder; Geissler, Stark; Widmer, Glettig; Fäs, Wassmer; Studer, Colombo, Stoltenber; Byland, Waser, Merki; Kohler, Keller Cirill, Fäs; Keller Chai; Mastrodomenico; Brunschwiler; Lüscher.