Am Freitag 9.8.2019 hiess es auf dem Abenteuerspielplatz Brugg zum 18. Mal «Vorhang uuuf, Schiiwerfer a und Bühne frei...» Der Zirkus Kunterbunt lud mit zwei gut besuchten Vorführungen zu einer spektakulären Weltreise ein. Unter der Leitung von Ursina Bill und Thomy Widmer wurde innerhalb einer Woche ein fulminantes Programm mit 44 Artistenkindern auf die Beine gestellt. Durch das Programm führte die Putzequipe und der Copilot der Air Kunterbunt. Sie hatten «ke Bock me» auf ihre tägliche Arbeit und zogen mit einem Flugzeug, Marke Eigenbau, hinaus in die Welt. Dabei trafen sie in Japan beim Kirschblütenfest waagemutige Balancierkünster und Jongleure. Die wilden Tiere aus der Savanne Afrika wurden von einer charmanten Dompteuse mit zahlreichen Gummifröschen gezähmt.
In Clownumbien trieben die Clowns ihren Schabernack. Elegante Akrobatinnen liessen sich im Regenwald von den Lianen fallen. In Indien erwartete das Publikum eine atemberaubende Bike-Show. Nach der Pause, mit reichhaltigem Buffet und viel Glace, kämpften die Clowns mit einem stehengebliebenen Hippiebus und Zaubershows in Las Vegas und England verblüfften das Publikum. Die mitreissenden Tanzeinlagen der Cowgirls krönten das Zirkusprogramm. Die Vorführungen endeten mit tosendem Applaus. Der Zirkusworkshop konnte dank der zahlreichen Helfer und der Sponsoren Aarbrugg Ag, Migros Aare, IBB Brugg, Raiffeisen Wasserschloss, Jugendkulturhaus Piccadilly, Daniel Tschabold, Louis Senn, Cornelia Schmid, Otto Bühler durchgeführt werden.
Freuen wir uns, auf das nächste Mal Zirkus Kunterbunt- im nächsten Sommer 2020…Weitere Informationen unter www.abenteuerspielplatz-brugg.ch