Karateclub

Weiterer Meistergrad für Dojoleiter Murat sahin

megaphoneVereinsmeldung zu Karateclub
..

Cheftrainer Murat Sahin absolviert 4. Dan Prüfung

Am vergangenen Wochenende erhielt der Verband der SSKF (Swiss Shotokan Karate-Do Federation) hohen Besuch aus Japan. Weltcheftrainer der WSKF (World Shotokan Karate-Do Federation) Kasuya Shihan, Träger des 8. Dan, gab sich die Ehre an drei Tagen einen Lehrgang zu geben. In Rheinfelden, Porrentruy und Mellingen vermittelte der Gasttrainer den begeisterten Schülern sein Wissen.Der abschliessende Höhepunkt waren dann am Sonntag, die Prüfungen zum 4. Dan, der sich Murat Sahin (Dojoleiter Laufenburg) und Angiolillo Pietro aus Bern stellten. Einen so hohen Meistergrad abzulegen, ist eine grosse Ehre und Herausforderung, kann dieser doch ausschließlich vom Weltcheftrainer persönlich abgenommen und somit vergeben werden.
Mit dem ablegen und bestehen einer Dan-Prüfung zeigt der Karateka, dass er diesen Sport nicht nur körperlich ausübt, sondern sich auch geistig mit dessen eigentlichen Werten auseinander setzen kann. Daher muss jeder Dan-Prüfling neben seinem sportlichen Können auch eine schriftliche These vorlegen, in der er sich mit seinem Sport auseinander setzt. Beides zusammen ist ausschlaggebend darüber, ob ein Karateka des Meistergrades würdig ist. 
Murat Sahin meisterte die an Ihn gestellten Anforderungen und beweist mit seinen 28 Jahren wieder einmal mehr, auf welch hohem Niveau er sich befindet, wasauch seine zahlreichen Titelgewinne  wie der WSKF Weltmeistertitel in Kata 2007, der WSKF Europameistertitel in Kata und Kumite 2008, sowie der WSKF Vizeweltmeister in Kumite 2009 wiederspiegeln.
Den lehrreichen Weg des Karate, (ein Weg der niemals enden wird, = so die traditionelle Philosophie), betrat Murat im Alter von 7 Jahren, animiert durch seinen Vater Zübeyir Sahin (Träger des 5. Dan, Cheftrainer des Verbandes SSKF sowie der Karate-Clubs aus Rheinfelden und  Basel). Was zu Beginn nur ein Hobby war, wurde jedoch schnell zu einer Lebenseinstellung. So bestand er  bereits mit 14 Jahren die Prüfung zum 1. Dan; vier Jahre später den 2. Dan und 2006 dann den 3. Dan im jährlichen Sommerlager in Locarno (TI). 2005 übernahm Murat Sahin von seinem Vater die Dojoleitung des Karate-Club Laufenburg und unter seiner Leitung konnten in den letzten Jahren, selbst die jüngsten Mitglieder beachtliche Turniererfolge feiern.
(ms/cjm)

Meistgesehen

Artboard 1