Wasserfahrverein Rupperswil

Wasserfahrverein Rupperswil an der SM in Basel

megaphoneVereinsmeldung zu Wasserfahrverein RupperswilWasserfahrverein Rupperswil

Lukas Bieri und Stefan Suter sind Schweizer Meister

Lukas Bieri (Jungfahrer) und Stefan Suter (Schüler) vom Wasserfahrverein Rupperswil sind Schweizer Meister im Wasserfahren geworden. Sechs weitere Wettkämpfer gewannen an der Einzel-Schweizermeisterschaft in Basel eine Kranzauszeichnung.

Nur alle drei Jahre:
Die Schweizer Meisterschaft ist das wichtigste Wettfahren der Wasserfahrer, sind findet nur alle drei Jahre statt. In Gegensatz zu den häufiger stattfinden Paarwettfahren wurde die SM dieses Jahr im Einzelwettfahren ausgetragen. Hier startet immer nur ein Wettkämpfer mit dem zehn Meter langen Weidling. Sie fand auf der der traditionellen Strecke des Fischer-Clubs Basel statt, wo die Rupperswiler in den vergangenen Jahren an der FCB-Classic immer wieder tolle Erfolge feiern konnten. Trotz der schwierigen Verhältnisse, durch die starken Regenfälle zuvor führte der Rhein viel Wasser und hatte eine starke Strömung, zeigten vor allem die Nachwuchsfahrer wieder tolle Leistungen.

Stefan Suter ist Schweizer Meister - Doppelsieg bei den Schülern:
Einen Doppelsieg gab es bei den Jüngsten, den Schülern (bis 13 Jahre). Es gewann Stefan Suter vor Adrian Zogg. Für den 13-jährigen Stefan Suter aus Schafisheim ist es bereits der 6 Saisonsieg in Folge.

Lukas Bieri ist Schweizer Meister - drei Jungfahrer und den besten vier:
In der Kategorie Jungfahrer klassierten sich gleich drei Robischwiler unter den ersten vier. Lukas Bieri gewann vor  Luca Michelli. Auf Rang vier fuhr Bruno Matrascia und Platz 14 erreichte Raffael Rey. Für den 16-jährigen Schüler Lukas Bieri  aus Auenstein ist es bereits der siebte Podest im siebten Wettfahren dieser Saison. Zuvor hatte er bereits mit seinem Fahrpartner Raffael Rey an vier Paarwettfahren gewonnen. Er wurde damit verdienter Schweizer Meister.

2 Kranzgewinn bei den Junioren:
Zwei Kranzgewinne erreichten die Junioren (17 bis 19 Jahre). Roland Suter wurde vierter und Tobias Loosli fuhr auf den 10. Rang.

Adrian Zubler gewinnt bei den Aktiven einen Kranz:
Eine ausgezeichnete Leistung zeigte Adrian Zubler bei den Aktiven, er fuhr auf den tollen 21. Kranzrang. Der 21-jährige Hunzenschwiler, der hier bereits während seiner Juniorenzeit tolle Erfolge feiern konnte, kam mit der ansprungsvollen Strecke sehr gut zurecht. Zusammen mit den Resultaten von Roland Vonhuben (115. Rang), sowie den beiden Senioren Roland Joho (34.) und Roger Legoll (38.) erreichten die Rupperswiler im Vereinsklassement den 21. Rang.

Noch zwei Wettfahren:
Nach einer kurzen Pause nimmt der Wasserfahrverein im August noch am Jubiläumswettfahren beim WFV Birsfelden und am Nationalen Paarwettfahren beim WFV Bern-Neubrück teil, wo im nächsten Jahr die Schweizer Meisterschaft im Paarfahren stattfindet. (sk)

Bild 1: Die Rupperswiler Kranzgewinner an der SM
Bild 2: Schweizer Meister Lukas Bieri und Stefan Suter

Meistgesehen

Artboard 1