sk. Mit dem Marina-Cup in Bern geht für den Wasserfahrverein Rupperswil eine überaus erfolgreiche Saison zu Ende. Beim letzten Paarwettfahren gab es noch einmal sechs Kranzgewinne zu feiern. Den begehrten Kranz gewinnt jeweils das bestklassierte Viertel.
Eine Topleistung gelang Adrian und Urs Zubler bei den Aktiven und die Schüler und Jungfahrer erreichten jeweils einen Doppelsieg.

Der 6. Doppelsieg bei den Schülern
Bei den Schülern (bis 13 Jahre) siegten Yanick Reich und Adrian Zogg vor Stefan Suter und Alex Bieri. Damit gelang den vier Nachwuchsfahrern der siebte Saisonsieg, sechs davon waren Doppelerfolge. Fünfmal gewannen Stefan und Alex, zweimal Yanick und Adrian.

Doppelsieg bei den Jungfahrern
In der Kategorie Jungfahrer (14 bis 16 Jahre) feierten Lukas Bieri und Raffael Rey ihren sechsten Saisonsieg. Bruno Matrascia und Stefan Mühle fuhren zum vierten Mal auf den zweiten Platz. Mit ihrem 5. Rang haben Yanick Reich und Tobias Konrad einen Kranz knapp verpasst. Auch die Jungfahrer waren diese Saison überaus erfolgreich. Sie stellte an sieben Paarwettfahren die Kategoriensieger. Dabei gab es viermal einen Doppelsieg, zweimal einen dreifachen und viermal einen vierfachen Sieg.

Kranzgewinn bei den Junioren
Auf den 4. Kranzrang bei den Junioren (17 bis 19 Jahre) fuhren Roland Suter und Sebastian Härri. Die beiden gewannen damit in dieser Saison fünfmal zusammen einen Kranz.

Adrian und Urs Zubler unter den Topten
Auf den ausgezeichneten 5. Rang bei den Aktiven fuhren Adrian und Urs Zubler. Für die beiden ist es die bisher beste Klassierung bei den Aktiven an einem Nationalen Wettfahren. Sie waren diese Saison zusammen dreimal am Start und gewannen jedesmal einen Kranz. Fabian Merz und Christian Locher erreichten den 32. Rang und Felix Berner und Stefan Knörr fuhren auf Platz 47. Im Vereinsklassement wurde der 15. Rang erreicht.

Gelungene SM-Hauptprobe
Im kommenden Jahr, am 3. und 4. Juli,  findet auf der gleichen Strecke beim Wasserfahrverein Bern-Neubrück die Schweizer Meisterschaft im Paarfahren statt. Die SM-Hauptprobe ist den Robischwilern sehr gut gelungen.

Vereinsrekord
In dieser Saison nahm der Wasserfahrverein Rupperswil an sieben Paar- und zwei Einzelwettfahren teil. Dabei gab es insgesamt 58 Kranzgewinne zu feiern, was neuer Vereinsrekord bedeutet. Zum tollen Erfolg trugen vor allem die Schüler und Jungfahrer bei, sie siegten an allen Paarwettfahren und dominierten ihre Kategorien.
Abgeschlossen wird die Fahrsaison Mitte September, wo am Endfahren die diesjährigen Vereinsmeister ermittelt werden.

Bild 1: Die Robischwiler Wasserfahrer freuen sich über ihre tollen Erfolge
Bild 2: Lukas Bieri und Raffael Rey feiern ihren 6. Saisonsieg
Bild 3: 6. Doppelerfolg für die Schüler