Bei schönstem Frühlingswetter konnte René Hasenfratz 30 Wanderfreudige begrüssen. Mit Bus und Bahn ging es nach Baden, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

Vom Bahnhofplatz stiegen wir über die Treppe hinunter an die Limmat und wanderten Richtung Bäderquartier. Dieses ist zur Zeit eine grosse Baustelle. Das alte Römerbad wurde bereits abgebrochen und in absehbarer Zeit wird mit dem Bau des neuen Thermalbades begonnen werden.

Unsere Wanderung führte uns am linken Limmatufer entlang bis zum Wehr des Kraftwerks Kappelerhof. Hier überquerten wir den Fluss und setzten unsere Wanderung entlang des „Kappisees“ weiter Richtung Nussbaumen und Untersiggenthal fort.

Ausgangs Nussbaumen erreichten wir nach einem kurzen Anstieg den Weg über das Feld Richtung Kraftwerk Schiffmühle in Ennetturgi. Ab hier ging es nun wieder der Limmat entlang zu unserem Zwischenziel der Kantine Wasserschloss, welche wir nach ca. 2 ½ Stunden Wanderzeit erreichten. Bei Kaffee und Kuchen oder Bier und Sandwich genossen alle den willkommenen Zwischenhalt, bevor wir uns nachher zum Endspurt nach Lauffohr Dorf an die Bushaltestelle aufmachten. Hier teilte sich die Gruppe auf. Einige nahmen den restlichen Weg nach Stilli unter die Füsse und die andern bevorzugten den Bus nach Hause.