Pro Senectute Aarau

Wanderleiter Willi Wacker und Vreni Sieber verabschiedet

megaphoneVereinsmeldung zu Pro Senectute Aarau

PRO SENECTUTE Aarau

Anlässlich des traditionellen "Klaushocks" der Pro Senectute Langwandergruppe Aarau ─ diesmal im Restaurant Linde in Küngoldingen ─ wurde u.a. neben Vreni Sieber aus Suhr auch der beliebte Wanderleiter Willi Wacker aus Uerkheim gebührend verabschiedet.
Nach einem zweistündigen Anmarsch erreichte die über 60 Teilnehmer umfassende Wandergruppe das vorbestimmte Versammlungsziel. Nach einem elegant servierten Mittagessen ergriff die, u.a. für die Wandertätigkeiten der Pro Senectute Aargau zuständige Team-Leiterin Catherine Hägler das Wort. Neben allgemeinen, wichtigen Informationen dankte sie den Wanderleitern für die immer gut organisierten und durch-geführten wöchentlichen Wanderungen. Einen ganz speziellen Dank erfuhren die beiden abtretenden Wanderleiter Vreni Sieber und Willi Wacker.
Die 13-jährige Wanderleitertätigkeit von Willi Wacker, mit über 150 organisierten und geleiteten Wanderungen wurde von den anwesenden ganz besonders erwähnt und entsprechend gewürdigt.
Willi Wacker ist bekannt als ein stiller Schaffer, aber kein Mann der grossen Worte. Wie in früheren Tätigkeiten, ob als Leistungssportler, als Führungsmann in der Arbeitswelt oder als Politiker, immer war voller Einsatz sein oberstes Ziel.
Wer Willi Wacker über einen längeren Zeitraum begleiten durfte, kann nur bestätigen, dass seine abwechslungsreichen Wanderungen bestens vorbereitet waren. Mit ein-drücklichem Applaus wurde er als Wanderleiter verabschiedet.
Lieber Willi, alle deine langjährigen Wanderteilnehmer danken dir nochmals ganz herzlich für deinen grossen Einsatz und wünschen dir gute Gesundheit und alles nur Schöne in deiner "neuen alten" Heimat Zofingen. Die Velogruppe Schöftland freut sich, dass ihnen der noch vitale Velotourenleiter weiterhin erhalten bleibt. (mey)

Meistgesehen

Artboard 1