Dank zwei starken zweiten Halbzeiten und einem überragenden Devis Ledermann gewinnen die Unterkulmer zwei Mal!

UHC Tigersharks Unterkulm 6-5 (2-4) UHC F. P. Niederwil

Gegen Niederwil erwischten die Wynentaler einen perfekten Start. Gleich mit dem ersten Abschluss brachte Renzo Orlando seine Farben in Front. Danach drehten die St. Galler die Partie und lagen 1-2 in Front. Für die Tigersharks kam dann eine Überzahl gelegen. Renzo Orlando legte auf Severin Mahni auf, welcher denn Ball nur noch über die Linie schieben musste. Bis zur Pause liessen die Aargauer nach und Niederwil nutzte dies zur 2-4 Pausenführung aus.

Die Pausenansprache von Head-Coach Fischer zeigte seine Wirkung. Die Unterkulmer erwachten und drehten die Partie. Mit einem Vierfachschlag lagen sie plötzlich mit 6-4 in Führung. In der Schlussphase ersetze Niederwil den Torhüter durch einen vierten Feldspieler. Die St. Galler konnten zwei Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer erzielen für mehr reichte es nicht mehr.

UHC Tigersharks Unterkulm 6-4 (2-2) UHC Wehntal Regensdorf

Die Kulmer fanden überhaupt nicht ins Spiel. Regensdorf machte mächtig Druck. Einzig Schlussmann Ledermann war auf der Höhe und hielt seinen Kasten rein. Doch nach sieben Minuten war er dann auch machtlos und Wehntal führte 0-1. Regensdorf drückte weiter, doch Ledermann hatte auf alle Abschlüsse eine Antwort auf Lager. Nach Spielmitte erwachten die Kulmer endlich und gingen nach einem Doppelschlag mit 2-1 in Führung. Doch kurz vor der Sirene glich Regensdorf nochmals aus. Wiederum zeigte die Pausenansprache von Head-Coach Fischer seine Wirkung. Unter anderem ein dreifach Schlag von Timo Galliker brachte eine komfortable 6-2 Führung. In der Schlussphase liessen die Wynentaler bis auf Schlussmann Ledermann nach. Regensdorf konnte noch zwei Treffer verbuchen, doch den Rückstand vermochten sie nicht mehr aufholen.

Seit langem konnten die Tigersharks wieder einmal das Punktemaximum erzielen. Einen grossen Dank geht an die zahlreichen Zuschauer und den Helfern, die diese Runde möglich gemacht haben.

Mit diesen Punkten sicherten sich die Unterkulmer den Ligaerhalt und melden sich im Kampf um den letzten Playoffplatz zurück. Am 17.02.2019 geht es in Spreitenbach weiter. Dort treffen sie um 10.50 Uhr auf Gansingen und 12.40 Uhr auf Bäretswil.

Aufstellung:

Torhüter: D. Ledermann, R. Zobrist

Spieler: A. Döbeli, T. Galliker, R. Geiser, P. Hirt, Y. Hochuli, S. Mahni, P. Moser, R. Müller, R. Orlando, C. Peter, B. von der Crone, N. von Arx, M. Wyss.

Verletzt und anwesend: M. Amstutz, F. Friedli