Naturfreunde Aarau

Vollmondwanderung mit Wildsichtung der Naturfreunde Aarau

megaphoneVereinsmeldung zu Naturfreunde Aarau
Vollmond über der Rosegg

Vollmond über der Rosegg

Um 16:37 trafen 18 unternehmungslustigen Naturfreunde mit dem Postauto in Wölflinswil ein, um an diesem milden und klaren Februarabend den Sonnenuntergang und Mondaufgang auf einer Kurzwanderung zu geniessen. Der erste Anstieg folgte dem Eisenweg Fricktal und führte vorbei am Geotrog, dem Posten wo einem die verschiedenen Juragesteine, die in den letzten 300 Millionen Jahren entstanden sind, vor Augen geführt werden. Beim Guggis wurden die offiziellen Wanderwege verlassen und kurz darauf hing dann auch die volle Mondscheibe am Himmel über der Rosegg. In dieser speziellen Stimmung wichen die angeregten Gespräche der Teilnehmer, welche zur Hälfte aus Vereinsmitglieder der Naturfreunde Aarau bestand, vorübergehend einem freudigen Staunen. Ein Stück weiter konnte auch noch eine Herde Gämsen beobachtet werden, welche in der fortgeschrittenen Dämmerung über ein Schneefeld rannten. Auch im Abstieg nach Densbüren konnten die Stirnlampen getrost im Rucksack bleiben, denn das helle Vollmondlicht leuchtete zu genüge zwischen den noch kahlen Ästen durch. Die meisten nahmen sich noch Zeit für eine Einkehr in der Pinte, um danach noch den Aufstieg auf die Staffelegg unter die Füsse zu nehmen. Ein gelungener Anlass welcher schöne Erinnerungen hinterlässt. Der Sonntag, 8. März 2020, ist bereits in der Agenda markiert: dann wird von den Naturfreunden Aarau die nächste geführte Vollmondwanderung angeboten - von Teufenthal über den Böhler nach Schlossrued. 

Meistgesehen

Artboard 1