Wasserspringen

Vivian Barth unterbietet die Norm für die Europameisterschaften 2018 in Edinburgh

Vivian Barth

Vivian Barth

An den Internationalen Deutschen Hallenmeisterschaften in Rostock vom 14. - 18. Februar 2018 erreicht Vivian Barth vom Schwimmclub Aarefisch die Norm für die Europameisterschaft 2018.

Mit einem Team von 9 Athleten reiste die Schweizer Delegation nach Rostock an die Internationalen Deutschen Hallenmeisterschaften 2018. Im Wettkampf vom 1m-Brett erreichte Vivian Barth vom Schwimmclub Aarefisch, Aarau im Vorkampf mit 222.10 Punkten den Final, musste diesen dann allerdings «ausser Konkurrenz» springen.

Barth verbesserte sich dabei auf 236.25 Punkte und erhielt damit nur 0,10 Punkte weniger als Jessica Favre von Lausanne Natation, welche den 7. Schlussrang belegt. Gewonnen wurde dieser Wettkampf von Michelle Heimberg. Alle drei Schweizerinnen unterboten mit ihren Resultaten bereits sehr früh in der Saison die Norm von 234 Punkten für die Europameisterschaften 2018 in Edinburgh.

Am letzten Tag belegte Barth zusammen mit ihrer langjährigen Synchropartnerin Madeline Coquoz (Fribourg Natation), den 3. Rang. Schon im Vorkampf erreichten die beiden den 3. Rang mit 240.03 Punkten. Im Final vermochte das Paar nochmals zuzulegen und schaffte mit einer Punktzahl von 252.84 ebenfalls die Norm für die EM 2018.

Meistgesehen

Artboard 1