Am 7. September trafen sich die frohgelaunten Frauen des vitaswiss Vereins Hausen zum traditionellen, aber speziellen Jahresausflug.

Zur Feier des 40 Jahre Vereins- Jubiläums überraschten Claudia Christinger und Lilian Marolf, Organisatorinnen und Vorstandsmitglieder, die Turnerinnen mit einer Busreise nach Appenzell, gespickt mit verschiedenen Überraschungen.  Ein Car der Eurobus AG, Windisch, wartete auf sie bei der Mehrzweckhalle. Die 28 anwesenden Frauen fuhren, herzlich begrüsst, auf kurvenreichen Strassen und durch malerische Landschaften in Richtung Ostschweiz. Der erste Halt auf der „Hulftegg“ diente dem feinen Z`Nüni.

Auf dem anschliessenden „Witzweg“, ein „Ufstöller fös Gmüet ond fö d Gsondheit“,  kamen die vielen Lachmuskeln zum Zug.  Nach weiteren Fahrtkilometern  wartete das Mittagessen im Gasthof Eischen, Kau, Appenzell, auf die fröhliche Schar. Das leckere Essen, die freundliche Begrüssung und Bedienung, sowie die traumhafte Rundsicht ins Alpsteingebirge erfreute die Herzen. Das Sprichwort: “ Nach dem Essen sollst du ruhen, oder tausend Schritte tun!“  ist treffend für  vitaswiss - gesundes Turnen für alle Sinne! So wählte jede Frau ihren Weg nach Appenzell:  Diese wanderten vergnügt hinunter, jene liessen sich gemütlich fahren.  Herrliches Wetter begleitete die Turnerinnen den ganzen Tag.   Den Aufenthalt im Dorf „Zelle des Abtes“ (Appenzell) verbrachten alle nach ihren Wünschen.  Eindrücke wurden gesammelt, Appenzeller Biberli und  Käse, köstliches „Quöllfrisch“, Schafmilchseife, Kunstkarten und vieles mehr fand den Weg nach Hausen. Die anschliessende Führung fesselte durch  lustige Anekdoten, amüsante Geschichten und Wissenswertes, natürlich in reinstem „appenzöllerisch“ erzählt. Aufgestellt, gesund und „zwäg“ kehrten die Turnerinnen, verwöhnt mit einem Z`Vieri, nach Hause.  Die Überraschungsreise zum 40 Jahre Vereins-Jubiläum  ist perfekt gelungen.