«54 strahlende und motivierte Kids kamen zum ersten Mal in Kontakt mit Ball und Schläger», sagt der Verantwortliche der Kids Tennis High School in der Tennisschule Aarau-West Markus Kronenthaler. «Gemäss unserer Unterrichtsphilosophie gestalteten unsere 15 ausgebildeten Trainer und Coaches das Programm vielseitig, kindergerecht und spielorientiert. Im Vordergrund standen Spass am Spiel und Freude an der Bewegung.» Mit Werfen, Fangen, Rollen, Hüpfen etc. und um Punkte spielen, waren die Kids zwei Stunden lang beschäftigt. Vom Jaisli Beck gab's am Schluss ein Spitzbubenherz. Ein grosses Dankeschön geht auch an die Aargauische Kantonalbank und Swiss Tennis für Ihre Unterstützung.

Auch die zuschauenden Eltern konnten sich der Faszination des Tennissports kaum erwehren. Spontan wurden Tennislektionen gebucht. Schliesslich ist Tennis ein Familiensport. Wie die Kids, so auch die Eltern. Und umgekehrt. Es ist nie zu spät. Aber auch nie zu früh. Talente auf alle Fälle wurden gesichtet.