Frauenturnverein Oberkulm – in Flims/Laax und Rheinschlucht vom 7./8. September 2019

Das Ziel der Turnfahrt vom Frauenturnverein Oberkulm war die imposante Rheinschlucht zwischen Ilanz und Reichenau. Geplant war, die Schlucht von oben zu bestaunen und ein Teil der Schlucht selber zu durchwandern.

Mit öV fuhren die 18 Frauen bis oberhalb Trin Mulin. Dort beginnt ein Wanderweg zum Crestasee. Im nahen Restaurant konnten sich die Frauen bei einem Kaffee stärken und etwas aufwärmen, denn es nieselte leicht. Danach wanderten sie weiter zur Aussichtsplattform „il spir“. Diese bietet bei schönem Wetter einen einmaligen Blick in die Rheinschlucht. Seit dem Flimser Bergsturz vor rund 10‘000 Jahren formt der Rhein diese einzigartige Landschaft. Leider durchzog dichter Nebel die Schlucht, sodass dieser Blick in die Tiefe den Frauen verwehrt wurde. Weiter führte der Weg zum Caumasee, berühmt für sein kristallklares, türkisgrünes Wasser. Nun zeigte sich plötzlich die Sonne und auf der Terrasse des Baderestaurants genehmigte man sich erstmals einen Apéro. Bald wurde der dritte See erreicht, der Lag Tuleritg, von wo es nicht mehr allzuweit zur Unterkunft im Backpacker Hotel in Laax war. Vor dem Nachtessen spazierten sie noch um den Laaxer See, um dann im Hotel Posta Veglia, ein feines Essen zu geniessen.

Wie angekündigt, regnete es am Sonntagmorgen. Anstelle der geplanten Wanderung von Laax hinunter zur Rheinschlucht, bestieg man das Postauto nach Ilanz und von dort weiter bis zum Dorf Valendas mit dem grössten Holzbrunnen Europas. Ein Besuch im Dorfmuseum gab Einblick in die vielfältige Natur dieser Gegend. Ausgerüstet mit Schirm und Regenbekleidung wanderten die Frauen hinunter nach Valendas Station und von dort durch den schönsten Abschnitt der Rheinschlucht, einer wilden, naturbelassenen Schlucht mit offenen Kiesbänken. In Versam-Station konnten die Schirme eingepackt werden, denn ein paar Sonnenstrahlen erhellten diese eindrückliche Landschaft. Der Zug brachte alle nach Chur, wo man sich zum Abschluss noch für die Heimreise stärkte. Obwohl das Wetter nicht allzu rosig war, erlebten die Turnerinnen einen spannenden und gemütlichen Ausflug zum „Little Swiss Canyon“, wie die Rheinschlucht auch genannt wird.