TRACHTENGRUPPE LEUTWIL

Vereinsreise der Trachtengruppe

megaphoneVereinsmeldung zu TRACHTENGRUPPE LEUTWILTRACHTENGRUPPE LEUTWIL
Trotz Wetterkapriolen  gut gelaunt in "hohen Lüften"

Trotz Wetterkapriolen gut gelaunt in "hohen Lüften"

Mit dem Vorhaben, dass die diesjährige Trachtenreise in die Rebberge oberhalb vom Bielersee geht, trafen sich die wetterbedingt regenfest gekleideten Tänzer/Innen am Samstag, 5. Oktober am Bahnhof Lenzburg.

Aufgrund der aussichtslos schlechten Wetterverhältnisse entschied man sich spontan dorthin zu reisen, wo die Sonne scheint – nach Lugano. Dank den gelösten Tages-GA war dies kein Problem. Dass es aber Probleme anderer Art geben könnte, musste in Rotkreuz festgestellt werden. Beim Umsteigen zeigte sich eine unumgängliche Änderung des neuen Reiseplanes, es schien, als wollte die ganze Deutschschweiz Richtung Sonnenstube reisen…. Kurzentschlossen änderte man die Reiseroute erneut und stieg auf dem Nebengeleise in den Zug nach Brunnen ein. Anscheinend knapp einem grossen SBB-Debakel entronnen, genoss man euphorisch die gemütlichen Zugfahrt. Dank dem online Fahrplan auf dem Handy konnten nun in aller Ruhe neue Reisepläne geschmiedet werden und man entschloss sich für eine Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee. In Brunnen, nach einem kurzen Fussmarsch zum Seesteg, hatte man dank des schlechten Wetters das Privileg auf dem MS Brunnen genügend freie Plätze zu haben. In einer bequemen Lounge, bei einem feinen Kaffee und frischen Gipfeli wurde die Stimmung je länger die Fahrt, desto ausgelassener, der draussen zeitweise an die Schiffslucke prasselnde Regen wurde kaum wahrgenommen. In Kehrsiten wagte man dann trotz „Underdressed“ die Fahrt mit der Bürgenstockbahn auf den Bürgenstock, wegen der Wander-Ausrüstung musste auf der rechten Seite ausgestiegen werden. Erfreulicherweise hatte sich das Wetter inzwischen beruhigt. Eine traumhafte Rundsicht bis hin zum Baldegger- und Hallwilersee bot sich. Auf einer Parkbank vor dem Palace-Hotel wurde bei einem aus dem Rucksack von Christine spendierten Apéro auf den bis jetzt bestens gelungenen Vereinsausflug angestossen. Vorbei an informativen Einblicken über die historische  Entstehung der Bürgenstock–Anlage führte danach ein Fußmarsch zum Restaurant Trogen welches etwas abgelegen vom Nobel-Resort Bürgenstock liegt. Glücklicherweise konnte sich dort die Gerantin entschliessen, für die hungrigen Reiselustigen trotz vorgeschrittener Mittagszeit ein feines Menue zuzubereiten. Ein grosser Applaus als Dank war der exzellenten Köchin gewiss. Der Rückmarsch dem Golfplatz entlang mit einem Umweg über die Honegg wo die Aussicht bis ins Urnerland reicht, lohnte sich. Mit dem Bus fuhr man anschließend nach Stansstaad wo der Anschluss an die SBB nach Luzern bestens klappte. Als Abschluss des schönen Reisetages durfte bei einem reichhaltigen Dessertbuffet im Rest. Tibris im Bahnhof Luzern kräftig zugelangt werden. Dank dem guten kameradschaftliche Vereinsleben der Lüpuer Trachtengruppe kehrten alle zufrieden von der etwas aussergewöhnlichen jedoch gut gelungenen Vereinsreise nach Hause. (T.H.)

Meistgesehen

Artboard 1