VBT Seetal

VBT Gümmeler im Berner Oberland

megaphoneVereinsmeldung zu VBT SeetalVBT Seetal

Die zur Tradition gewordene 3-Tages Rennvelo Tour wurde dieses Jahr von André Lüscher und Pascal Nussberger organisiert, eine interessante Strecke gemäss Ausschreibung, alle waren gespannt und so starteten 8 VBT’ler am Freitagmorgen nach dem Gepäckverlad. Das Gepäck wurde von Sybille und Fritz von Känel jeweils an unser Etappenort transportiert, herzlichen Dank dafür.

Von Seon führte uns die Route über Reiden, Willisau nach Wolhusen, nach einem kurzen Kaffeehalt und einer kleinen Stärkung ging es weiter via Panoramastrasse, steil und anstrengend, jedoch wurden wir mit einer schönen Abfahrt nach Giswil belohnt. Gemäss Tourguides kommt nun nur noch der Brünigpass (Teerblase 😊) bevor wir am Übernachtungsort Meiringen, ankommen werden. Nach einem feinen Nachtessen wurde der Abend noch am Stammtisch unter Einheimischen ausgeklungen.

Strahlend blauer Himmel am Morgen, hohe Temperaturen angesagt, so wurde direkt nach einem stärkenden Frühstück die zweite Etappe in Angriff genommen. Kurzes Einfahren Richtung Innertkirchen bevor wir die Steigung zur Grossen Scheidegg starteten. Vorbei an den Reichenbachfällen, herrlichen Landschaften und dem Rosenlauigletscher bis zur Schwarzwaldalp.  Man traute seinen Augen fast nicht, ca. 300 Meter verlief die Strasse fast senkrecht….  Jedoch wurde sie von allen VBT’lern bezwunge. Nach der Grossen Scheidegg erfolgte eine längere Abfahrt bis nach Interlaken, dem See entlang. Nach der Mittagsrast weiter über Sigriswil, Eriz (durchs Niemandsland) nach Süderen, unserem zweiten Übernachtungsort. Rolf verewigte uns im Gästebuch und ich hatte mit dem «grossen» Meringue zu «kämpfen», jedoch fein wars.

Am Sonntag früh wurden die Rennräder bereitgestellt und gleich zum Start der erste Bergpreis (Schallenberg), anschliessend eine schöne Abfahrt durchs Emmental mit viel Gegenwind bevor wir die Fritzenfluh in Angriff nahmen. Kurzer Kaffeestopp und weiter ging es, ansonsten wären wir zu spät in Nebikon bei Pasquale angekommen. Nach einer feinen Mittagsrast bei Pasquale führte uns Pascal im Eiltempo nach Seon, wo beim ersten Bier auf die tolle und unvergessliche 3 Tagestour angestossen wurde. Herzlichen Dank den Organisatoren Pascal und André 😊mko

  1. Seon- Meiringen: 130km, 2000Hm // 2. Meiringen – Süderen: 94km, 2370Hm 3. Süderen – Seon: 111km, 850Hm

Meistgesehen

Artboard 1