STV Erlinsbach AG

Unihockey Wochenende in Speuz und die Zahl 2 bleibt in Erinnerung

megaphoneVereinsmeldung zu STV Erlinsbach AGSTV Erlinsbach AG

Vergangenes Wochenende stand die Bläuen Turnhalle ganz im Zentrum der Unihockeybegeisterten aus der Region. Am Samstagabend fand zum 4. Mal das Plauschunihockeyturnier mit anschliessendem Raclette-Essen statt. Knulla Floorball hat in den letzten drei Jahren das Turnier immer für sich entschieden, somit waren sie auch dieses Jahr als Favoritenteam gesetzt. Trotz Anmeldung, war bei Spielbeginn von Knulla Floorball weit und breit nichts zu sehen. Das liess beim Team HoPlaSchorsch die Hoffnung steigen, dieses Jahr endlich den Turniersieg zu realisieren, nachdem sie die letzte drei Jahre immer auf dem 2. Schlussrang waren. In spannenden uns sehr fairen Spielen, wurde um die drei Podest Plätze gefightet. Respect vor den Hirschkühen, das einzige reine Damenteam aus Hirschthal verlor die Spielfreude nicht, obwohl sie den Männerteams unterlegen waren. Das soll aber auch die Idee von diesem Turnier sein, zuerst Spiel und Spass auf dem Platz und etwas für die Fitness tun und danach gemütlich beisammensitzen und ein feines Raclette geniessen. Leider kam es dieses Jahr zu keinem Derby zwischen Erlinsbach und Küttigen, die Speuzer platzierten sich schlussendlich auf dem 6. Platz direkt vor dem STV Küttigen. Der Sieger-Pokal ging an den SC Suhrental, welcher den Final gegen HoPlaSchorsch in letzter Minute 2:1 gewann.

Am Sonntag waren die Jungen an der Reihe. Diverse Jugendriegen aus dem Kreisturnverband Aarau-Kulm, reisten nach Erlinsbach. Der Turnverein STV Erlinsbach AG führt dieses Jugiturnier schon seit einigen Jahren zusammen mit der JUKO des KTV durch. In fünf Kategorien wurde um die Podest Plätze gespielt. Die Jugi Erlinsbach war in den Knabenkategorien U10, U13 und U16 mit je einem Team vertreten, wobei die beiden jüngeren Teams mit Mädchen gemischt waren.

In allen Kategorien ausser in der Mädchen U13, stand das Team aus Dürrenäsch zuoberst auf dem Podest. Die Erlinsbacher durften sich in den jüngeren beiden Kategorien über den 2. Schlussrang freuen. Auch dem U16 Team reichte es auf das Podest und sie durften den bronzefarbigen Pokal in die Höhe stämmen.

Und was hat es sich jetzt mit der Zahl 2 auf sich? …….. genau 2x 2.Rang für Speuz und der ewige 2. Rang von HoPlaSchorsch.

Hoffentlich lässt es die Helfersituation zu, dass wir auch nächstes Jahr das Turnier wieder durchführen können und es dem ewigen 2. Zuoberst auf das Podest reicht.

Danke an alle Teilnehmer, Besucher, Helfer, Schiris und die JUKO für dieses Unihockeywochenende.

Präsident Marco Andrist

Meistgesehen

Artboard 1