Die ungebremste Siegesserie der Aargauer Damen wurde am vergangenen Wochenende fortgesetzt. Zum vierten Mal in Folge konnte das Team Aargau 1 den Schweizer Meistertitel der Kategorie Damen nach Hause in den Kanton Aargau holen. Das Team Aargau 2 platzierte sich auf dem erfreulichen 4.Platz.

Die diesjährigen Schweizer Meisterschaften Mannschaften der Turnerinnen wurden in Bern ausgetragen. Rund 2'000 Zuschauer verfolgten die spannenden Wettkampfe live und leisteten ihren Beitrag zur unvergesslichen Stimmung in der Sporthalle Weissenstein. Am 1. Wettkampftag holte sich die Mannschaft Aargau 1 in der Kategorie Damen mit Manuela Crameri, Saskia Zulauf, Sonja Gysel, Marina Salvini und Daniela Rosato die Goldmedaille und sicherte sich damit den letzten Schweizer Meister Titel, der in dieser Kategorie vergeben wird. Ab 2018 weder laut Mitteilung des Schweizerischen Turnverbandes die Mannschaftsmeisterschaften in einer neuen Form ausgetragen und es wird keine Kategorienmannschaften mehr geben. Der Modus wird demjenigen der Männer angepasst. Umso grösser war bei den Damen die Freude darüber, dass die Titelverteidigung noch ein letztes Mal gelungen ist. Auch in den Kategorien 5 und 6 waren die Aargauer Turnerinnen nicht minder erfolgreich. Sie glänzten mit Silber (Kategorie 5) und Bronze (Kategorie 6). In der Königsklasse (Kategorie 7) verpassten die Aargauerinnen nur knapp das Podest und sicherten sich mit 0.5 Punkten Rückstand auf Vaud den 4. Platz. Auch die 2. Mannschaften zeigten, dass sie ganz vorne mithalten können und holten zwei Mal den hervorragenden 4. Platz (KD und K5), sowie den 11. Platz in der Kategorie 7 und den 19. Platz in der Kategorie 6. Es verwunderte dann auch nicht, dass sich unglaubliche 26 Turnerinnen für den Einzelfinal in drei Wochen in Luzern qualifizieren konnten. Damit hat der Kanton Aargau mehr Turnerinnen im Final als alle anderen Kantone und kann sich zu den erfolgreichsten Turnkantonen im Frauengeräteturnen zählen.

Text: Sonja Gysel