An der 5. Internationalen Mixed Doubles Trophy der Curler in Aarau mit Beteiligung von 18 Teams aus 12 Ländern kam es in den Playoffs zu einer spannenden Ausmarchung zwischen den drei starken russischen Teams, den Olympia-Silbermedaillengewinnern Jenny Perret /Martin Rios aus der Schweiz und weiteren europäischen Spitzenteams.

Lachende Dritte blieben schliesslich die ungarischen Routiniers Ildiko Szekeres und Gyorgy Nagy, die in den Finalspielen eine überzeugende Vorstellung boten und ihren Gegnern keine Chance liessen. 

Die Ränge 2, 3 und 4 beanspruchten die ebenfalls stark auftretenden russischen Teams aus Moskau und St. Petersburg - allen voran die Zweitklassierten Anastasia Moskaleva und Alexander Eremin, die im Viertelfinal die favorisierten Schweizer Perret/Rios besiegten. 

Die 5. Internationale Mixed Doubles Trophy in Aarau bot einmal mehr hervorragenden Sport, war doch die europäische Elite fast vollzählig präsent und nutzte die Gelegenheit für die Vorbereitung auf ihre nationalen Titelkämpfe. Vom 28. Februar bis am 3. März findet in der Curlinghalle Aarau die Schweizer Meisterschaft der Mixed Doubles Curler statt.