Schweizer Demokraten

Unermüdlicher Einsatz für Volk und Heimat!

megaphoneVereinsmeldung zu Schweizer Demokraten
Unermüdlicher Einsatz für Volk und Heimat!

Banner SD Aargau.jpg

Unermüdlicher Einsatz für Volk und Heimat!

Die politischen Ziele der Schweizer Demokraten SD sind vom Willen getragen, die Schweiz als freie, lebensfähige und unabhängige Willensnation auf unbegrenzte Zeit zu erhalten. Wir Schweizer Demokraten kämpfen für einen gesunden, stabilen und sozialen Lebensraum als Heimat für unser Schweizervolk. Wir treten für eine Begrenzung der ausländischen Wohnbevölkerung auf ein staatspolitisch und ökologisch verkraftbares Mass ein. Die kleine, bereits dicht besiedelte Schweiz kann kein Einwanderungsland sein. Unsere schweizerische Identität ist zu schützen; die Idee der «multikulturellen Gesellschaft» lehnen wir als utopisch und gefährlich ab. Einer weiteren Überfremdung ist Einhalt zu gebieten. Ausländer sollen sich ausserdem der politischen Betätigung enthalten und nicht interne Konflikte der Herkunftsländer auf unserem Boden austragen. Das Ausländerstimm- und Wahlrecht lehnen die SD ab. Die unablässig hereinströmenden Wirtschaftsflüchtlinge und Schein-Asylanten bedeuten für unsere Gemeinden, unseren Kanton wie auch für das ganze Land eine starke Zusatzbelastung, die dringend nach Abhilfe ruft. Wir verlangen namentlich die Unterstützung für die Hunderttausende von Rentnern und Bedürftigen, die in unserem Land unter dem Existenzminimum leben müssen.

Die Schweizer Demokraten treten entschieden für hohe Hürden bei der Einbürgerung von Ausländern ein. Der Erwerb des Bürgerrechtes soll den Abschluss der Assimilation bilden. Er kann und soll dann erfolgen, wenn der Bewerber eine unserer vier Landessprachen spricht und in seiner gesamten Lebensweise den hiesigen Verhältnissen angepasst ist. Ein einklagbares Recht auf Einbürgerung lehnen wir ab. Die Bevölkerungszunahme ist fast ausschliesslich einwanderungsbedingt. Diese Menschen brauchen Wohnraum. Um diesen bereitzustellen, müssen wiederum Arbeitskräfte einwandern - ein Teufelskreis! Die so erzeugte Bodenknappheit drückt die Bodenpreise und damit die Mieten nach oben.

Geschätzte Kulmerinnen und Kulmer, ob aber unsere Anliegen zum Tragen kommen, hängt von Ihnen, von Ihrer Stimme, ab. Bei jeder Wahl entscheiden Sie mit, wie ernst unsere Anliegen in der Politik genommen werden. Jede Stimme für unsere Liste10 hat ihr Gewicht in den politischen Auseinandersetzungen der kommenden vier Jahre. Ich möchte es nicht unterlassen, Ihnen für die Unterstützung bei den kommenden Grossratswahlen herzlich zu danken!

Meistgesehen

Artboard 1