Unihockey-Club

U16 Junioren weiterhin ungeschlagen

megaphoneVereinsmeldung zu Unihockey-Club

Die U16 Junioren brachten nach zwei nervenzerreisenden Spiele 4 Punkte nach Bremgarten.

UHC Baden-Birmensdorf – UHC Bremgarten 1:5 (1:1)

Es war noch ziemlich früh am Morgen, als sich die U16 Junioren des UHC Bremgarten am Bahnhof besammelte, um zu zwei weiteren Siegen ins Zürcher Oberland zu reisen. Mehr dazu später. Um 8 Uhr morgens fuhren wir also Richtung Zumikon ab, und trafen dort gegen 9 Uhr ein. Da es einen kleinen „üblen“ Zwischenfall im Auto des Trainers gab, kam dieser etwa 10 Minuten später in Zumikon an.

Nachdem wir uns umgezogen hatten, und uns bei kalten Temperaturen unter der Leitung von Captain Yves Keller aufgewärmt hatten, ging es darum unseren Torwart gut auf das Spiel vorzubereiten. Als um 9:55 Uhr Anpfiff gegen Baden-Birmenstorf war, schien es, als ob die Löwen noch nicht erwacht waren. Es war ein langsames, unattraktives Spiel, sowohl für Trainer als auch Zuschauer. In der 7. Minute passierte das nicht ganz unerwartete, Baden-Birmenstorf ging verdient in Führung. Praktisch im Gegenzug jedoch, gelang Lukas Trümpi der Ausgleich zum 1:1. Der Rest der 1. Halbzeit ist leicht erklärt: Kein Aufwand, kein Ertrag auf beiden Seiten. Die Trainer Martin Müller und Fahrudin Arnautovic schienen in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn innerhalb von 4 Minuten gelangen der Bremgartnern 4 Tore! Zuerst traf Gabriel Massaro, dann traf Kilian Valloton nach Vorarbeit von Philipp Gauch. Innerhalb von 2 Minuten konnte sich Luca Hartmann als Doppeltorschütze feiern lassen. Er traf zwei mal nach schönen Kombinationen vor dem gegnerischen Tor. Die Löwen hatten das Spiel von einem 0:1 in ein 5:1 gedreht, und konnten als verdienter aber nicht überragender Sieger vom Platz gehen.




UHC Bremgarten – Limmattal Unihockey 4:2 (1:1, 3:1)

Nach unserem fünften Sieg in Serie trafen wir auf die 5 -platzierten Limmattaler. Die Bremgartner wurden schon in der Anfangs- Phase von der 10-köpfigen Mannschaft aus Limmattal unter Druck gesetzt. So konnten Sie nach 4 Minuten ein hart erkämpftes Tor erzielen. Bremgarten sprach sich Mut zu, sodass in der 9. Minute Philipp Gauch den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Mit diesem Resultat ging es, in die Pause. Wo uns Tinu und Fahrudin zur Höchstleistung anspornte. Das zweite Drittel starteten wir mit zwei Blöcken. Nach 4 Minuten Spielzeit brachte der Limmattaler Spieler Hoffstetter Dominik den Ball hinter unsere Torlinie.
Die Bremgarten Spieler glaubten weiterhin an einen Sieg, so startete Luca Hartmann zum Ausgleich. Nicht lange wurde gespielt als nochmals Luca auf einen Pass vom frisch eingewechselten Gabriel Massaro zum 2:3 einschob. Riesen Freude brach bei den Bremgartner Fans und den Spieler aus. Fünf Minuten vor Spielende schoss Lukas Trümpi den vierten Treffer zum Endresultat.

In beiden Spielen haben die Bremgartner nicht das Unihockey gezeigt, das sie in den vier Spielen zuvor zeigten. Dennoch sind wir froh, dass wir dank Goali Mario Steimen und zweimal 5 starken Minuten zu 4 weiteren Punkten gekommen sind und damit auf dem 1. Zwischenrang verweilen.

Am 13. Dezember kommt es in Urdorf zum doppelten Spitzenkampf. Gegen die beiden direkten Verfolger GC-Unihockey und Floorball Bülach wird den Junglöwen alles aberverlangt.
Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung von den Zuschauerrängen.

Meistgesehen

Artboard 1